Das „Revoluzzer“ Gespräch!

Wieso doofe Sprachen lernen? Es gibt viel lustigere Sachen, die man mit der Zeit anfangen kann.

Knickrille: Wir sind verrückt!
Täubchen: Aber sieht man uns das wirklich so sehr an?
Knickrille: Natürlich sieht man uns das an, aber wir stehen dazu, jawohl.
Täubchen: Aber wie wir doch dazu stehen. Gegen unsere Feinde, unsere Freunde und fast gegen den Rest der Welt. Doch niemand kann uns von unserem Weg abbringen, nee wir bleiben bei unseren Drogen.
Knickrille: Für unsere Drogen werden wir kämpfen und am Ende unserer Lebenstage werden wir als Märtyrer sterben, im Kampfe für die Sache.
Täubchen: Doch nicht nur für die Sache, vor allem für die Akzeptanz, die Legalisierung und nicht zu vergessen die ganzen Opfer.
Knickrille: Ja mein Täubchen, irgendwann wird all das die Regel sein. Jeder wird akzeptieren, gedenken und durch die Legalisierung profitieren.
Täubchen: Menschen werden ihren Horizont erweitern können, neue Lebensmöglichkeiten und neue Drogen entdecken. DAS ist der „amerikanische Traum“.
Knickrille: Yes, the american way of life. Er wird sich auf der ganzen Welt ausbreiten. Ich spüre es, die Revolution wird kommen.
(Musik: „Und ich zähl die Stunden bis zur Revolution, macht endlich den Weg frei, die nächsten warten schon.“)
Täubchen: Tja, der Fortschritt ist eben unaufhaltbar und lässt sich nicht vermeiden. Sie werden bald zur Besinnung kommen und wieder erwachen, ich muss dir zustimmen. Dann erst wird die Welt raven.
Knickrille: Doch eigentlich hätte die Welt schon vor Jahren anfangen können zu raven. Die Revolution wäre schon längst gewesen, die Verluste wären überwunden und die Opfer wären begraben.
Täubchen: Unsere Kinder könnten in einer vorzeigbaren Welt aufwachsen, doch so kam es leider nicht und ich gebe die Hoffnung nicht auf das auch sie für unseren Traum weiterkämpfen werden, selbst wen wir dann Staub zerfallen sind.
Knickrille: Doch dieser Schritt, zu einer solchen Welt ist für uns näher als je zuvor und so müssen wir weiter machen. Sichere, kleine Schritte bringen uns mehr, als leichtsinnig Große.
Täubchen: Das einzige was sich dazu sagen lässt ist: Ich stimme dir zu. Lange genug wurde die Welt durch unsere Gemeinschaft auf den richtigen Weg gebracht, bald ist sie fällig.
Knickrille: Ja, es sollte bei jedem ganz oben auf der Tagesordnung stehen einen kleinen Schritt zu machen, denn ohne die Hilfe aller werden wir scheitern.





Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: