Archiv für Dezember 2008

All the things come back to you

Träume die etwas mit Gefühlen zu tun haben sind nicht auszuhalten.
Du wachst auf und denkst für eine Millisekunde, dass es alles tatsächlich passiert ist. Das kann wunderschön sein, jedoch ist es in den meisten fällen zum heulen.
Schnell vergessen geht nicht mehr, wenn man sofort danach aufstehen muss und nicht nochmal einschläft.
Verdrängen geht zumindest den halben Tag, wenn er nett ist und man genug zu tun hat. In einem Moment der Ruhe denkt man dann wieder darüber nach und je nachdem hält man den Traum dann für die Zukunft warscheinlich oder auch nicht.
Schwierig wird es, wenn man eigentlich weiß, wie schwachsinnig der gesamte Traum ist, es jedoch nicht unmöglich ist.
Weiter darüber nachdenken ist tötlich… für dein Herz.

Aerosmith – Dream On

Scheiß ‚FRÜH‘

was tut man, wenn man eigentlich früh schlafen und auch wieder früh aufstehn muss um nur noch vier klausuren zu schreiben???

Californication – RTL II – Montags – 22:15 Uhr (heute 23:15)

Eifersucht ist Angst vor dem Vergleich.

Beziehungsprobleme die mit fliegenden Saxophonkoffern und Nasenbluten enden oder auch anfangen sind unfassbar.
Da ist man doch selber ganz glücklich Harmoniesüchtig zu sein. Obwohl diese momentan in ein ‚Ich mag Weihnachten irgendwie doch‘ endet.

Das ist für mich ganz besonders tragisch, weil ich jetzt schon anfange die Weihnachtsgeschenke zu verschenken. Manch einer freut sich vielleicht darüber, doch ich fange das jetzt schon an zu bereuen, weil dann das Geschenk was bis zu dem tatsächlichen Weihnachtsabed übrig bleibt nur noch ganz klein ist. Denn leider gibt es finanzielle Nöte und ich kann doch nicht sowas verschenken…

Nachdem am Freitag festgestellt werden musste, dass alle Kneipen entweder zu voll oder wegen einer ‚Geschlossenen Gesellschaft‘ für die entsprechende Gruppe nicht zu betreten war und der Abend in einer Vodka- Küchen- Session endete, durfte am Samstagabend zu unser aller Lieblingsmusik gatanzt und sich um ziemlich betrunkene Freunde gekümmert werden.

Nun hat die Woche und das Leid wieder angefangen… ohne die Aussicht auf ein nächstes richtiges Wochenende…




Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: